Referenzen

2009–2013

Museumsquartier Luthers Sterbehaus in Eisleben

Ressort: Bildung, Bund/Land, Kultur, Sonstiges
Leistung: Elektrotechnik, Gebäudeleittechnik/-automation, Förder-/Aufzugstechnik, Sanitärtechnik, Raumluft- und Klimatechnik, Heizungstechnik, Einzelmaßnahmen

Bauherr:

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg 

Architekt:

Arge VON M / Erich H. Fritz
Rosenbergstraße 93
70193 Stuttgart 

Planungsbeginn:

11/2009 

Baubeginn:

10/2011 

Fertigstellung:

08/2013 

Anlagengruppen:

1, 2, 3, 4, 5, 6 und 8  

Leistungsphasen:

2-9 

Auftragswert:

ca. 1,3 Mio. EUR 

Objektbeschreibung
Das denkmalgeschützte Geäude des Luther Sterbehauses in der Lutherstadt Eisleben wurde umfassend saniert. In diesem Zuge erfolgte auch die Realisierung des Anbaues eines neuen Museumsgebäudes.
Das Luther Sterbehaus wurde weitestgehend erhalten und durch restauratorische Maflnahmen in den Zustand von 1868 und 1894 zurückgeführt. Das Objekt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Neubau spricht eindeutig eine eigene und moderne Sprache. Allerdings kommuniziert er durch Gliederung und Materialität mit den ihn umgebenden Altbauten.
Die als Rundgang konzipierte Dauerausstellung führt den Besucher mit wechselnden Raumeindrücken sowie Ausblicke auf den Innenhof und den Vikariatsgarten durch die verschiedenen Themen des Sterbehauses.

Elektrotechnik:

  • Gebäudehauptverteilung mit Zähleinrichtung und Abgängen für die Verteilung Altbau, Aufzugssteuerung, Schaltschränke MSR-Technik
  • BUS-System KNX/EIB mit tageslichtabhängiger Beleuchtungsregelung   für Ausstellungsobjekte
  • Errichtung Stromschienensysteme mit Strahlern zur variablen Lichtgestaltung
  • Sicherheitsbeleuchtung
  • Realisierung Daten- und Fernmeldenetz
  • Errichtung Brandmeldeanlage
  • Errichtung Einbruchmeldeanlage/Installation von Überwachungskameras

Fördertechnik:

  • Installation eines behindertengerechten maschinenraumlosen Personenaufzuges (Tragkraft 1000 kg)

Sanitärtechnik:

  • Sanitärausstattungen und Wasser-/Abwasser für WC-/Behinderten- WC-Bereiche

 
Gebäudeleittechnik:

  • Errichtung BACnet-fähiger Automationsstationen an Informationsschwerpunkten
  • Überwachung mittels GLT-Managementsystem

 
Heizungstechnik:
Wärmeversorgung:

  • Erdsondenfeld mit 17 Erdwärmesonden
  • 100 m mit nachgeschalteter Wärmepumpe 85,0 kW Heizleistung
  • Raumheizung mittels Flächenheizung und Sockelkonvektoren

Kälteversorgung :

  • freie Kühlung über Erdsondenfeld, Wärmepumpe (Kühlleistung 60,0 kW) und Flächenheizung
< zurück zur Übersicht

Berlin
Greifswalder Str. 5
10405 Berlin
Tel: 030 / 9275 818
Fax: 030 / 9275 858

Leipzig
Kurt-Eisner-Str. 90
04275 Leipzig
Tel: 0341 / 3053 880
Fax: 0341 / 3053 8839