Referenzen

2011–2016

Staatliche Technikerschule Berlin, Bochumer Straße – Umsetzung des Brandschutztechnischen Gutachtens für das Bestandsgebäude

Ressort: Bildung, Bund/Land, Sonstiges
Leistung: Elektrotechnik, Medientechnik, Einzelmaßnahmen

Bauherr:

Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin
c/o BIM GmbH
Keibelstraße 36
10178 Berlin 

Planungsbeginn:

2011 

Baubeginn:

2012 

Fertigstellung:

2016 

Auftragswert:

800.000,– EUR 

Objektbeschreibung
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde im Jahre 1906 als Friedrich Werdersches Gymnasium errichtet. Es wird, zusammen mit der ehemaligen Schering- Oberschule, von der Staatlichen Technikerschule Berlin für die Ausbildung von mehr als 1.200 Studenten in 12 Studienrichtungen genutzt. Die letzte größere Sanierung erfolgte 1986.
Die Fachschulstudiengänge zu Staatlich geprüften Technikern und Betriebswirten dauern in der Vollzeitform 4 Semester mit 34 Unterrichtsstunden je Woche und in der Teilzeitform (berufsbegleitend) 8 Semester mit 14 Unterrichtsstunden in der Woche.
In der Schule stehen neben Unterrichts- und Sammlungsräumen über dreißig Laboratorien und Übungsräume entsprechend der technischen Entwicklung zur Verfügung, z. B. CAD- und CNC-Arbeitsplätze; Übungsplätze in PC- und Netzwerktechnik sowie für digitale Regelung und speicherprogrammierbare Steuerung.

Besonderheiten während der Sanierung
Unter Berücksichtigung der Semesterferien werden abschnittsweise die Flure und Treppenräume ertüchtigt. Bauseits werden unter Beachtung des Denkmalschutzes in den Fluren Abhangdecken F 30 von oben und unten, freitragend, errichtet und über diesen die Kabel und Leitungen verlegt. Die Flucht- und Rettungswege wie Flure und Treppenhäuser werden brandlastenfrei hergerichtet.

Starkstromtechnik
Brandschutztechnische Ertüchtigung der Elektroinstallationen in Flucht- und Rettungswegen, entsprechend Musterleitungsrichtlinie.
In den Fluren waren nahezu durchgängig Kabelpritschen 200/60 sowie Leitungsführungskanäle vorhanden. Die Bestandsleitungen wurden ausgeprüft, bis in die Räume zurückgezogen und mit neuen Leitungen in den neu zu installierten Unterverteilern aufgelegt. Die genannten Kabelverlegesysteme wurden demontiert. Bei der Neuverlegung oberhalb der Brandschutzdecke ist der erforderliche Abstand zwischen Stark- und informationstechnischen Leitungen sowie zu Leitungen mit Funktionserhalt hergestellt.
Die Etagen- Abschnittsverteiler waren mit den Abgängen für die allgemeine Stromversorgung, für die Sicherheitsbeleuchtung und mit Leisten für die Schwachstromtechnik – Störmeldeanlage, Uhrenanlage, Telefon – bestückt. Diese Unterverteiler wurden als Verteiler der AV- Versorgung erneuert.

Beleuchtungstechnik
Nach umfangreichen Bemusterungen wurden die Flure, Treppenhäuser und Durchfahrten mit effizienten und zur Architektur des Gebäudes passenden Leuchten ausgestattet.
Für die Sicherheitsstromversorgung ist im KG eine Zentralbatterieanlage 220V 100Ah errichtet worden. Das Netz der Sicherheitsbeleuchtung ist offensichtlich aus der Zeit der letzten Neuinstallation des Gebäudes. Es entspricht, wie auch die Sicherheitsbeleuchtung in den Etagen, nicht den Erfordernissen. Es war keine Nachbesserung zur Erreichung eines zu akzeptierenden Zustandes möglich. Es wurde eine Zentralbatterieanlage und drei Unterstationen für die Brandabschnitte installiert. Im Zuge der jeweiligen Bauabschnitte wurde die Sicherheitsbeleuchtung neu installiert und die alten Sicherheitsleuchten – Ovalleuchten mit Allgebrauchslampen in Dauerschaltung – demontiert.
Ziel ist die Beseitigung der alten Sicherheitsbeleuchtungsanlage. Die neue Sicherheitsbeleuchtungsanlage ist mit LED- Leuchten mit automatischem Test und zentraler Überwachung und Protokollierung aller Anlagenteile realisiert. Die Sicherheitsleuchten wurden, wie die der Allgemeinbeleuchtung, sorgfältig bemustert und im Ergebnis zum Teil in Sonderlackierung ausgeführt.

< zurück zur Übersicht

Berlin
Greifswalder Str. 5
10405 Berlin
Tel: 030 / 9275 818
Fax: 030 / 9275 858

Leipzig
Kurt-Eisner-Str. 90
04275 Leipzig
Tel: 0341 / 3053 880
Fax: 0341 / 3053 8839